Laufgruppe

Termine

<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Besucher

Heute 0

Gestern 7

Woche 0

Monat 82

Insgesamt 1695

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

Spielberichte 1.Maenner

Karither SV – Kreisliga

Tucheim - KSV 1:2 (0:1)

Erster Dreier für KSV in der Kreisoberliga

Mir dem Auswärtssieg in Tucheim sichert sich der Aufsteiger verdient seine ersten Punkte in der Kreisoberliga. Dank einer sehr starken kämpferischen geschlossenen Mannschaftsleistung um Abwehrchef Clemens Burow konnte der KSV etwas unerwartet in Tucheim seinen ersten Dreier einfahren. Beide Mannschaften hatten mit etlichen Ausfällen von Stammkräften zu kämpfen, so dass die spielerischen Akzente auf beiden Seiten etwas ins Hintertreffen geraten sind.

Die Gäste übernahmen von Beginn an die Initiative und spielen aus einer sicheren Defensive um Abwehrchef Burow munter nach vorn und versteckten sich nicht. Erster Aufreger (10.) im Spiel war nach Foul an Burow im Tuchheimer Strafraum der Strafstoßpfiff von Schieri Felix Krüger. Doch nach Rücksprache mit seinem Assistenten nahm er seine Entscheidung zurück. Die Gäste erspielten sich in der Folge erstklassige Chancen (20. – Thürk, 24. – Frobart), ließen diese aber aus. Die erste Möglichkeit für Tucheim in der 27.Minute nach einem Kopfball. In der 38.Minute nutze Justin Schröder dann die „Schläfrigkeit“ der Tucheimer Abwehr zur verdienten Führung für den Aufsteiger. Nach der Pause kamen die Hausherren mit mehr Dampf aus der Kabine und erspielten sich gute Chancen. In der 54.Minute dann der Ausgleich für Tucheim durch Chris Dettloff. Tucheim wollte nur mehr und so ergaben sich gute Kontermöglichkeiten für die Gäste. In der 69.Minute bediente Andreass Jassmann Sebastian Hillebrand auf der linken Außenbahn und der spielte seine Schnelligkeit aus und belohnte sich für seine gute Gesamtleistung mit dem 1:2. Tucheim drängte nun auf den Ausgleich. Doch die Defensive des KSV ließ nichts mehr zu. Durch Jassmann und Dustin Frobart hatte der KSV zum Ende des Spiels noch zwei erstklassige Möglichkeiten, vergabe diese aber. Am Ende ein verdienter Sieg für den Aufsteiger, der im nächsten Spiel mit Gladau den nächsten Hohkaräter vor der Brust hat.

Tucheim: Weise, Handke, Buhtz (Rockahr), Grützmacher (Kindler), Schmidt, Haar, Keltner, Paulini, Dettloff, Diers, Gobel

KSV: Zimmermann, Ebert, Burow,Cl., Engelhardt, Schindler, Scheel (Hagendorf), Jassmann, Hillebrand, Schröder,J (Leue), Thürk (Voigt),Frobart