Termine

<<  <  Mai 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Besucher

Heute 1

Gestern 20

Woche 66

Monat 428

Insgesamt 16150

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

Spielberichte 1.Maenner

KSV - Heyrothsberge II 0:1 (0:0)

Bittere Lastminit-Niederlage für den KSV

 Im Spiel gegen Union Heyrothsberge II mußte der KSV eine bittere und unnötige Lastminit-Niederlage nach großartigem Spiel hinnehmen. Nach der Pleite gegen Tuchheim forderte KSV-Trainer Kevin Maletzki eine Wiedergutmachung und die Mannschaft zeige trotz Fehlens einige Stammkräfte eine großartige Leistung. Es stand von ganzen Verhalten (Zweikampfführung, Einsatzwillen, Laufbereitschaft) eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz. Aus einer gut organisierten Defensive um Innenverteidiger Clemens Burow und Torwart Tom Zimmermann wurden die Kreise der Gäste eingeengt, wenn Heyrothsberge zu Beginn zwei super Möglichkeiten durch Dominik Rüder hatte, aber Zimmermann seine ganze Klasse bewieß und zum besten Karither avisierte. So neutralisierten sich beide Teams förmlich und Strafraumszenen waren nach dem guten Beginn der Gäste im Laufe des Spiels Mangelware. Die größte Chance zur Führung für den KSV hatte in der 35.Minute Tobias Schindler nach gutem Anspiel von Andreas Jassmann, zögerte aber einen Moment zu lange. In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Heyrothsberge abwartend auf Konter lauernd, der KSV etwas offensiver ausgerichtet, aber ohne die entsprechende Durchschlagskraft. Als sich schon alle auf ein Unentschieden in dieser sehr fairen Partie eingestellt hatten, schlugen die Gäste zu. Nach einem Freistoß in der 85.Minute war Beni Beyer mit dem Kopf zur Stelle und brachte die Gäste etwas glücklich mit 0:1 in Führung. Der KSV warf noch einmal alles nach vorn, doch Heyrothsberge brachte die Führung über die Zeit. Wieder konnte sich der KSV nach einer sehr guten Leistung nicht belohnen und steht wieder mit leeren Händen da. Durch Siege von Tuchheim und Hohenwarthe wird es im Abstiegskampf wieder spannend und der KSV muß unbedingt punkten. Im nächsten Spiel beim Tabellenführer wird es für den KSV damit nicht leichter.

KSV: Zimmermann, Ebert, Burow,Cl., Gebuhr, Bernau; Hesse (GlomB), Ziehm, Jassmann, Rösler (Lerche,D),Schindler (Voigt), Kompf