Termine

<<  <  Dezember 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Besucher

Heute 552

Gestern 2512

Woche 3064

Monat 552

Insgesamt 973511

Aktuell sind 767 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

Pokal: Loburg - KSV 1:0 (1:0)

Strafstoß entscheidet Spiel

Nach zuletzt mässigen Leistung zeigte der KSV im Pokalspiel gegen Loburg wieder eine ansprechende Leistung, verlor am Ende aber durch eigenes Unvermögen in der Chancenverwertung und einen schmeichelhaften Stafstoß mit 1:0.

Bedingt durch einzelne Ausfälle mußte KSV-Trainer Andreas Jassmann sein Team umstellen. Alexander Hesse rückte in die Innenverteidigung und mit Alexander Guber begann ein Nachwuchsspieler im Mittelfeld. Beide lieferten eine gute Leistung ab.

Der KSV begann kuragiert und setzte die Hausherren von Beginn an unter Druck und das mit spielerischen mitteln. Doch die erste Möglichkeit hatte Loburg durch Matthias Werner nach zehn Minuten. Doch er traf nur das Außennetz. Der KSV setzte die vorgegebene Taktik gut um und war um Struktur im Spiel bemüht. In der 30.Minute entschied der Schiedsrichter dann auf Strafstoß für Loburg. Werner verwandelte sicher zum 1:0. Die Gäste spielten weiter nach vorn und kamen zu guten Möglichkeiten. In der 43.Minute wurde Max Kompf durch einen Pass hinter die Abwehr geschickt. Seinen Schuß kratzte Loburg-Keeper aber gekonnt aus dem Winkel. In der 47.Minute war er wieder Sieger gegen Kompf’s Schuß ins rechte untere Eck. Loburg nutzte jetzt die sich bietenden Räume zum Kontern. Konnte aber daraus nichts Zählbares erzielen. Der KSV hatte weitere gute Möglichkeiten, wie z.B. durch Felix Hoffmann. Die größte Chance bot sich für den KSV in der 94.Minute, mit der Möglichkeit vom Punkt zum Ausgleich. Doch Loburgs Keeper war heute einfach nicht zu überwinden. So zieht Loburg etwas glücklich aber nicht unverdient eine Runde weiter und der KSV kann sich auf die Punktspiele konzentrieren. Trotz der Niederlage war der KSV-Trainer mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Hat er doch viele gute Ansetzte gesehen, nur die Chancenverwertung muß besser werden.

Zum Nachholspiel kommt der Tabellenführer aus Güsen nach Karith..

 KSV: Zimmermann, Ziehm, Hesse, Bernau Gebuhr, Guber,A. (Frobart), Dietrich, Hoffmann, Schindler (Hallmann), Kompf,Max,. Burow,Cl,