Termine

<<  <  Dezember 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Besucher

Heute 4534

Gestern 4097

Woche 13493

Monat 4534

Insgesamt 4449485

Aktuell sind 156 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

KSV - Pablitz 1:1 (0:0)

KSV lässt Punkte liegen

Nach der Niederlage gegen Gerwisch war beim KSV eigentlich Wiedergutmachung angesagt, zumal mit Dustin Frobart und Marvin Diedrich zwei Stammkräfte wieder in den Kader zurückkehrten. Doch am Ende mußte der KSV mit einem gerechten Unentschieden zufrieden sein.

In eine mäßigen Kreisoberligapartie rissen sich beide Mannschaften fußballerisch nicht gerade ein Bein aus. Im Spiel war viel Kampf und Krampf. Der Aufsteiger begann kuragiert und hatte zu Beginn gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Die Defensive der KSV wirkte unorganisiert, bis auf Keeper Marco Rößler. Der Torwarttrainer des KSV mußte ins Tor, da alle vier Kepper des KSV nicht zur Verfügung standen und er war in der ersten Halbzeit der Garand, dass der KSV im Spiel bliebt.So auch in der 40.Minute als er einen Schuß gegen die Latte lenkte. Mit zunehmender Spieldauer versuchte der KSV Struktur ins Spiel zu bringen, mit mäßigem Erfolg. Herausgespielte Möglichkeiten wurden kläglich vergeben. Die Gäste standen recht sicher und suchten ihr Heil in den sich bietenden Kontern. Zur Pause machte KSV-Trainer Andreas Jassmann seinem Unmut über die Leistung seines Teams erst einmal Luft. Er wies auf die taktische Ausrichtung hin, die bis dato nicht eingehalten wurde. In der zweiten Halbzeit war der KSV etwas besser im Spiel und kam zu Möglichkeiten. Es haperte aber an der Treffsicherheit. In der 68.minute dann das erlösende 1:0 durch Tim Juling, der eine Ecke von Frobart per Kopf zur Führung nutzte. Die Gäste gaben sich nicht auf. In der 80.Minute wurde ihr Zielstrebigkeit dann belohnt. Nach einem Standard war die KSV-Defensive im Tiefschlaf und Pablitz macht per Kopf das 1:1. Der KSV versuchte in der verbleibenden Zeit die ein wenig von Hektik geprägt war (1xRot für den KSV, 1x Gelb-Rot für Pablitz) noch einmal alles, aber es blieb beim gerechten 1:1.

Nun steht dem KSV der schwere Gang nach Möckern bevor

KSV: Rößler,M, Rössler,P (Heinemann), Bernau, Gebuhr, Hesse, Clawin, Guber,L. (Thürk), Juling, Diedrich, Frobart, Hoffmann