Termine

<<  <  Dezember 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Besucher

Heute 4809

Gestern 4097

Woche 13768

Monat 4809

Insgesamt 4449760

Aktuell sind 161 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Webmaster

Möckern - KSV 3:1 (1:1)

Verdienter Sieg für Möckern

Auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz in Möckern gab es für den KSV nichts zu holen. In einem gutem Kreisoberligaspiel war Möckern der verdiente Sieger. Nach der mäßigen Leistung gegen Pablitz hatte sich der KSV einiges vorgenommen. Oliver Ziehm kehrte nach Sperre zurück und spielte auf der Sechs eine super Partie. Doch die Gäste kamen schwer in die Partie. Aus einer defensiven Grundtaktik heraus wollte der KSV das Spiel gestalten. Möckern übernahm von Beginn an die Initiative und wollte über ihre schnellen Außen zu Erfolg kommen., spielten auch den technisch besseren Ball. In der 9.Minute spielte Möckern einen super Angriff und kam folgerichtig zum 1:0. Die Defensive des KSV sah dabei nicht gut aus. Doch der KSV schlug zurück. In der 13.Minute nach Balleroberung durch Tim Gebuhr schaltete der KSV superschnell um. Über Tim Juling und Thorben Heinemann wurde Gebuhr wieder ins Spielgebracht und erzielte das 1:1. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. In der 33.Minute lief nach einem Fehler der Möckeraner Abwehr Felix Hoffmann Alleine auf Tor zu, schob aber den Ball am Tor vorbei und ließ so due Möglichkeit zur Führung liegen. Bis dato war KSV-Trainer mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. Nach der Pause verlor der KSV irgendwie den Faden und Möckern ließ Ball und Gegner Laufen. In der 50.Minute dann die Führung für Möckern, völlig unnötig. Karith zwar bemüht, aber ohne Erfolg. Auch die sich bietenden Standards verpufften. Durch die offensive Spielweise des KSV boten sich für Möckern Räume und Möglichkeiten, doch Möckern nutzte diese nicht. Der KSV hatte auch noch Glück, dass Möckern einmal Latte und zweimal den Pfosten traf. Der KSV brachte noch einen dritten Stürmer, um noch den Ausgleich zu erzielen, doch in der 85.Minute machte Möckern den Sack zu und sicherte sich den Erfolg.

Beim KSV wurden Stürmer Dustin Frobart (Sperre), Spielmacher Elias Kramper (Krank) und Clemens Burow (verletz) schmerzlich vermißt.

Nun muß der KSV sich im nächsten Spiel gegen Niegripp II unbedingt steigern und auf Erfolg spielen.

KSV: Zimmermann, Heinemann, Bernau, Gebuhr, Hesse (Rössler,P), Ziehm, Clawin (Guber,A), Juling, Diedrich, Thürk, Hoffmann